Wissen Sie eine Antwort ?

 



Dieses Objekt wurde uns im  August 2018 von Horst Kambeck, Husum,  zur Verfügung gestellt



Beschreibung:  Es handelt sich um einen Kleispaten, dessen hölzernes Blatt durch eiserne Beschläge ( vernietet ) verstärkt wird.
 
Fragen
  1. Wer kann uns Literatur nennen, in denen ein solches Arbeitsgerät näher beschrieben wird ?
  2. Ist der Ausdruck „Buscher“ für solch ein Arbeitsgerät allgemein gebräuchlich oder nur regional angesiedelt ?
  3. Für welche Jahrhunderte war dieser Kleispaten ein häufig eingesetztes Handwerkzeug ?
  Antwort:
Können Sie uns eventuell helfen ?
Antworten an 
Wolf-Dieter Dey,  
Telefon 04842 / 263 
oder 
email  wolf-dieter.dey@t-online.de


Dieses Oberteil einer Flasche wurde um 1960 auf dem Gebiet von Alt-Gaikebüll ( zerstört in der zweiten Mandränke 1634 ) gefunden.

Frage:  Hat es zu jener  Zeit  ( Mitte des 17. Jahrhunderts ) schon Flaschen in dieser Art, mit eingefärbtem Glas, gegeben ? Oder ist dieser Fund, der zusammen mit Keramikware ans Tageslicht kam, die eindeutig der Flutkatastrophe zuzuordnen ist,  einer späteren Epoche zuzurechnen ?

Besucherzaehler
letzte Änderung: 19.10.2018

 

 Navigation